Zink-Bau workshop

Cornetto 3


 

 

Zu Gast in der Rostocker Orgel- und Cembalowerkstatt von Johann-Gottfried Schmidt und in meiner Trompetenbauwerkstatt waren Andrew Hallock und Sam Goble.

In mehreren Tagen haben wir gemeinsam einen workshop zum Nachbau eines Zinken entwickelt. Grundlage dafür waren Modelle in 465 Hz und 440 Hz.

Ziel war es, traditionelle und historische Handwerkstechniken zu verwenden und für den interessierten Amateur und Laien praktisch nachvollziehbar zu machen. Die Handarbeit ist die Basis des workshops.

Unter Anleitung von Andrew und Sam haben wir verschiedene Methoden ausprobiert, Hilfswerkzeuge entwickelt und im Ergebnis einen spielbaren Zink gebaut. Die Struktur, ähnlich wie beim Trompetenbau oder Clavichordbau Workshop, steht und im Juni 2018 wird der nächste Internationale Zinkbau Workshop in Rostock angeboten